direkt zum Inhalt springen

direkt zum Haupt-Navigationsmenü

direkt zum Unter-Navigationsmenü

Logo der TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Rating: Ø3.0/406
 

Teetasseneffekt

Einleitung

Coverbild

In diesem Kapitel wird eine Erscheinung aus dem Alltag untersucht, die fast jede/r von uns mal beobachtet hat. Es handelt sich um den Effekt, der sich beim Umrühren einer Flüssigkeit einstellt und der z.B. durch Teeblätter in einer Tasse sichtbar wird. Dieser Effekt wird häufig als Teetasseneffekt bezeichnet, obwohl weder der Tee noch die Tasse notwendig ist, um den Effekt entstehen zu lassen.
Im Verlauf dieses Kapitels werden interessante Vorgänge dieses Effektes gezeigt und auf anschauliche Weise erklärt.

Worum es in diesem Kapitel geht

  • Teetasseneffekt
  • Sekundärströmungen

Was Sie hier lernen können

  • Physikalische Interpretation des Teetasseneffektes
  • Sekundärströmungen und ihre Vorkommen
  • Modellhafte Darstellung des Teetasseneffektes

Dauer

ca. 10 Minuten

  Seite 1 von 8 weiter